Print on demand bei blurb, 2012, 128 Seiten
> hier ansehen   > hier bestellen

publik in liberia freudeRezension von Hannelore Herlan: Waren Sie schon einmal in Liberia? Rendel Freude nimmt sie mit. Zwei Wochen lang reiste sie durch das kleine Land an der Westküste Afrikas, das eingeklemmt zwischen der Elfenbeinküste und Sierra Leone liegt, im Norden begrenzt von Guinea.

Rund dreieinhalb Millionen Einwohner zählt Liberia, davon lebt schätzungsweise eine Million in der Hauptstadt Monrovia. Im Durchschnitt gebärt eine Liberianerin sechs, sieben Kinder, doch aufgrund der hohen Kindersterblichkeit und der geringen Lebenserwartung – sie liegt bei 58 Jahren – liegt das Bevölkerungswachstum bei unter drei Prozent. Die Bevölkerung leidet unter großen Entbehrungen; Liberia gilt derzeit als zweitärmstes Land der Welt. Und von Frauen und ihre großen Entbehrungen geht es in dem Buch hauptsächlich.

Print on demand bei blurb, 2011, 92 Seiten
Hier ansehen und bestellen

publik kenia rendel freudeReisebericht von Kristin Kunze: „Welcome Kristin!" Patrick steht mit einem Pappschild am Nairobi Airport. Erleichterte Freude, nachdem wir erstmal nervös in der großen Halle nach einem Gepäckstück suchen mussten. Patrick würde uns im Laufe des Aufenthaltes noch einige Male fahren oder – falls verhindert – einen Ersatz stellen. Alles mit ruhiger Zuverlässigkeit.

Auch im Konvent in KASARANI wurden wir noch spätabends freundlich begrüßt. Innerhalb der nächsten Tage schüttelten wir unzählige Hände, lächelten, staunten und freuten uns über den Krankenhausneubau – jetzt in vollem Betrieb und farbig belebt. Wir, das sind meine Kölner Freundin Rendel Freude, Fotografin und Grafikerin, und ich. Rendel war zum erstenmal in Kenia, in Afrika überhaupt. Sie öffnete für mich über ihr Neusein und über ihre Kamera andere Sichtweisen auf Land und Leute. Ich reiste zum vierten Mal hierher.

Die Filmemacherin Katja Duregger hat mich einen Tag im Atelier begleitet.
Viel Vergnügen beim Schauen!